Spenden

Die Projektstelle Flüchtlinge der Kreisstadt Dietzenbach und die Kreisverwaltung Offenbach versorgt die Flüchtlinge mit Wohnraum und einer Erstausstattung, die für eine menschenwürdige Unterbringung notwendig sind. Dabei handelt es sich eher um eine Minimalausstattung. Unsere Arbeitsgruppe „Sachspenden“ plant, was sonst noch gebraucht wird: Geschirr, Besteck, Läufer, aber auch Bettbezüge, Handtücher usw. In speziellen Aktionen, versucht die Gruppe den Bedarf über entsprechende Sachspenden zu decken.

Photo: Liza Summer auf pexels.com

Die Aktionen waren bereits sehr erfolgreich. Die Spendenbereitschaft unserer Dietzenbacher Bevölkerung ist außerordentlich groß und viele – auch nicht ganz selbstverständliche Gegenstände – konnten über Spenden beschafft werden. So konnten zum Beispiel zwei an Musik interessierte junge Männer mit Gitarren versorgt werden, die Sprachfördergruppe erhielt mobile Tafeln mit allem Zubehör, die uns der Ausländerbeirat der Kreisstadt Dietzenbach gespendet hat, und vieles andere.

Sach- und Geldspenden helfen uns sehr, den Flüchtlingen ein menschenwürdiges Unterkommen, manchmal auch einen kleinen „Luxus“ zu ermöglichen. Mittlerweile verfügen wir über eine begrenzte Lagermöglichkeit und können wieder Sachspenden entgegen nehmen. In Dietzenbach leben aktuell ca. 300 geflüchtete Menschen. Viele von ihnen sind bereits seit vielen Monaten hier. Sie sind – dank der großen Spendenbereitschaft aus unserer Dietzenbacher Bevölkerung – mit allem versorgt, was sie benötigen.

Die städtischen Flüchtlingsunterkünfte sind eher einfach und sparsam ausgestattet. Für die darin wohnenden Menschen sind Sachspenden verschiedener Art sehr willkommen. Eine aktuelle Liste zum Spendenbedarf finden Sie hier. Da die Flüchtlingshilfe Dietzenbach nicht über Lagermöglichkeiten verfügt, können wir derzeit keine größeren Möbel annehmen.

Spendenbedarf

Seit Februar 2023 haben Frau Anna Gremm und Frau Vanessa Nettlenbusch die Verwaltung und Pflege des Spendenlagers übernommen. Ihre Spendenangebote können Sie direkt an unsere Spendengruppe leiten:

    • Per E-Mail: sachspenden(at)fluechtlingshilfe-dietzenbach.de
    • Telefon: 01577 4638033 oder 0173 6912856

Bitte beachten Sie, dass wir unseren Flüchtlingen nur gut erhaltene und gebrauchsfähige Gegenstände zukommen lassen möchten. Defekte Geräte oder Möbel entsorgen Sie bitte über die städtische Müllabfuhr oder den städtischen Bauhof. Wir haben – außer bei gebrauchten Fahrrädern – keine Kapazität zur Reparatur.

Kleiderspenden können Sie im Kleiderladen des Deutschen Roten Kreuzes in der Dreieichstr. 13, 63128 Dietzenbach abgeben. Mehr erfahren Sie hier:

DRK Kleiderladen

Und nun noch eine herzliche Bitte: Bringen Sie Sach- oder Kleiderspenden nicht direkt in die Unterkunft der Flüchtlinge. Viel besser ist es, uns zu informieren. Unsere Helferinnen und Helfer  wissen genau, was an welcher Stelle benötigt wird und sorgen dann für die richtige Verteilung. Sperrige Gegenstände können wir nur nach Rückfrage annehmen, da unsere Transport- und Lagermöglichkeiten sehr begrenzt sind. 

Geldspenden helfen uns, dringend benötigte Gegenstände und Leistungen, die die gesetzlichen Regelungen nicht vorsehen, dennoch zur Verfügung zu stellen. Auch Bücher und Lehrmittel für den Deutschunterricht werden aus solchen Mitteln beschafft. Im Einzelfall leisten wir bei Bedarf individuelle Nothilfe. Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen wollen, nutzen Sie bitte unser Spendenkonto:

IBAN: DE51 5065 2124 0050 1177 46
BIC:     HELADEF1SLS.

Wenn Sie uns Ihren Namen und Ihre Anschrift bekannt geben, erhalten Sie vom gemeinnützigen Verein eine entsprechende Spendenbescheinigung.

Kommentare sind geschlossen.