Jahresbericht des Vorstandes 2021-2022

Foto: Lukas bei Pexels.com

Anlässlich der diesjährigen Jahresmitgliederversammlung am 30. Juni 2022 hat der Vorstand der Flüchtlingshilfe Dietzenbach e.V. die Entwicklungen im Verein und die Schwerpunkte der ehrenamtlichen Flüchtlingsbetreuung in einem ausführlichen Bericht zusammengefasst. Der Bericht gliedert sich in nachstehende Punkte:In seinen Danksagungen schreibt Martin Skerra im Namen des Vorstandes:

„Wir haben vielfältig Dank zu sagen und nicht alle, denen wir zu Dank verpflichtet sind, können wir hier aufzählen. Einige allerdings möchten wir hier benennen:

  • Der größte Dank gebührt nach wie vor den unermüdlich engagierten Helferinnen und Helfern der FHD, selbstverständlich auch denen, die nicht Mitglied in unserem Verein sind. Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen lassen sie sich nicht entmutigen und bieten den Geflüchteten in vielfältiger Hinsicht ihre Unterstützung an.
  • Dank sagen möchten wir auch denen, die als professionelle Flüchtlingsbetreuer in der Projektstelle, im AWO-Team und bei Pro Arbeit stets ein offenes Ohr für unsere Anliegen hatten und uns in konstruktiver Zusammenarbeit geholfen haben.
  • Ein herzliches Dankeschön richten wir auch an die Kirchengemeinden, die uns ebenfalls in vielerlei Hinsicht helfen und unterstützen.
  • Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung der Kreisstadt Dietzenbach haben uns auch in der schwierigen Corona-Zeit und beim Zustrom der Geflüchteten aus der Ukraine vielfach geholfen und vertrauensvoll unterstützt. Dafür Allen herzlichen Dank!
  • Und danke nicht zuletzt auch an alle Menschen aus der Dietzenbacher Stadtbevölkerung sowie den Vereinen und Initiativen, die uns mit umfangreichen Sach- und Geldspenden geholfen haben, die Geflüchteten zu unterstützen.“

Martin Skerra für den Vorstand der Flüchtlingshilfe Dietzenbach e.V.

Den vollständigen Bericht können Sie hier herunterladen:

Vorstandsbericht 2021/22

Kommentare sind geschlossen.