Corona-Impfung – Prioritätengruppe 2 kann sich jetzt registrieren lassen

Photo von CDC auf Unsplash

Seit 23.02.2021 können sich Angehörige der Gruppe 2 – darunter auch Flüchtlinge, die in Gemeinschaftsunterkünften wohnen  – zur Corona-Impfung registrieren. Dabei werden sowohl Impftermine als auch der Impfstoff vom Land zugewiesen. Termine im Impfzentrum des Kreises Offenbach können ausschließlich auf folgenden Wegen vereinbart werden:

  1. per Telefon 0611 50592888 oder 116 117 oder
  2. online über www.impfterminservice.hessen.de oder www.impfterminservice.de .

Die Kreisverwaltung teilt dazu mit: „Menschen über 80 Jahre, die bereits einen Impftermin nach dem 22. März 2021 haben, können über die Hotline oder über das Internet auf einen früheren Termin umbuchen.“ Bitte beachten Sie, dass weder die Stadtverwaltung Heusenstamm noch die Kreisverwaltung Offenbach Termine vereinbaren können! Bitte sehen Sie von entsprechenden Anfragen ab.

Impfberechtigt sind aktuell

  • Personen der Priorisierungsgruppe 1. (Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um Frauen und Männer, die 80 Jahre und älter sind) sowie
  • Personen der Priorisierungsgruppe 2. (Neben bestimmten Berufsgruppen sind dies Menschen áb 70. Lebensjahr.

Wer sich registriert hat, bekommt die Termine für Erst- und Zweitimpfung automatisch per Post oder per E-Mail. Wenn der Vorschlag nicht passt oder ein Paartermin bevorzugt wird, können Umbuchungen jederzeit online oder täglich zwischen 8.00 und 20.00 Uhr telefonisch erfolgen.

Die Reihenfolge der Terminvergabe wird grundsätzlich innerhalb der Priorisierungsgruppe durch eine Vergabesoftware nach Alter fallend und dem Zufallsprinzip festgelegt. Sie richtet sich letztlich auchnach den verfügbaren Impfdosen.

Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

und unter den folgenden Links:

Informationen zu den Abläufen im Impfzentrum des Kreises Offenbach

Zur Impfverordnung des Bundesgesundheitsministerium.

Kommentare sind geschlossen.