Eine kleine „Maskenfabrik“ in der Gemeinschaftsunterkunft

Seitdem in Hessen die Maskenpflicht im Öffentlichen Raum gilt, hat sich bei den Flüchtlingen in der Gemeinschaftsunterkunft des Kreises eine kleine „Maskenwerkstatt“ etabliert. Flüchtlinge produzieren hier Masken

Bild von Christo Anestev auf Pixabay

für Senioren- und Pflegeheime. Der Stoff stammt aus den Sachspenden der Flüchtlingshilfe Dietzenbach, die Nähmaschinen sind ebenfalls als Leihgabe aus dem Helferkreis gespendet worden. Es handelt sich um Stoffmasken, die heiß gewaschen werden und auch im Backofen desinfiziert werden können. Obendrein sehen sie auch sehr gut aus. Da sind Meister am Werk!

Viele der Flüchtlinge sind froh, wenn sie „etwas zurückgeben“ können.

Kommentare sind geschlossen.